Legacon Rechtsberatung Logo
Professionelle branchenspezifische Rechtsberatung - LEGACON Rechtsberatung

Product Compliance | Material Compliance | CE-Kennzeichnung

Bedeutung der Product Compliance | Material Compliance

Die Produkt- bzw. Mängelhaftung kommt dann in Betracht, wenn durch ein Produkt ein Schaden verursacht wurde oder aber dieses Produkt selbst mangelhaft ist. Hieraus können sich entweder kauf- bzw. werkvertragliche Mängelansprüche oder aber Schadensersatzansprüche ergeben.


Diesem „klassischen“ Ansatz steht der präventive Ansatz der Product Compliance (auch Produkt Compliance genannt) bzw. des Produktrechts sowie auch der Material Compliance gegenüber. Dieser hat zum Ziel, durch präventive Maßnahmen von vornherein die Realisierung von Gefahren und daraus folgend auch eine Haftung der Unternehmen als Wirtschaftsakteur zu vermeiden. Dabei zielt die Product Compliance auf die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen, regulatorischer Standards sowie weiterer produktspezifischer Anforderungen.


Der Bereich der Product Compliance und Material Compliance wird im EU-Raum sehr stark von den EU-weit geltende EU-Richtlinien und EU-Verordnungen reguliert. Dabei spielen jedoch auch internationale Abkommen und Verträge eine wichtige Rolle. Umgekehrt beeinflussen die regulatorischen Standards der EU auch in starkem Maße entsprechende regulatorische Systeme in anderen Wirtschaftsräumen (z.B. die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU)/ Eurasian Economic Union (EAEU) mit dem System der Eurasian Conformity (EAC-Kennzeichnung)).


In anderen wichtigen internationalen Wirtschaftsräumen unterscheidet sich dagegen der regulatorische Rahmen sowohl von der Herangehensweise (z.B. China: Zulassungen und Bewilligungen anstelle von Eigenerklärungen und Konformitätsvermutungen nach EU-Recht) als auch von dem grundlegenden System her (z.B. USA: Keine regulatorische Verpflichtung zur Anbringung einer Konformitätskennzeichnung anstelle der verpflichtenden CE-Kennzeichnung nach EU-Recht) deutlich von den EU-Regularien in Bezug auf das Inverkehrbringen von Produkten.


Auf diesem weiten und komplexen Gebiet der Product Compliance und der Material Compliance bieteen die Rechtsanwälte von LEGACON Rechtsberatung kompetente anwaltliche Rechtsberatung zu folgenden Themenkreisen an:


Produktrecht | Produktsicherheitsreicht | CE-Kennzeichnung | Product Compliance |
Material Compliance | Chemikalienrecht | Gefahrstoffrecht:

 

  • EU-Produktsicherheitsrichtlinie (Richtlinie 2001/95/EG)
    Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
  • EU-Niederspannungsrichtlinie (RL 2014/35/EU)
    Verordnung über elektrische Betriebsmittel  (1. ProdSV)

  • EU-Spielzeugrichtlinie (RL 88/378/EWG u. RL 2009/48/EG)
    Verordnung über die Sicherheit von Spielzeug (2. GPSGV)

  • EU-Druckbehälterrichtlinie (RL 2014/29/EU)
    Verordnung über einfache Druckbehälter (6. ProdSV)

  • EU-Gasgeräteverordnung (VO (EU) 2016/426)
    Gasgerätedurchführungsgesetz (GasgeräteDG)

  • EU-Verordnung über persönliche Schutzausrüstungen (PSA) (VO (EU) 2016/425)
    PSA-Durchführungsgesetz (PSA-DG)

  • EU-Maschinenrichtlinie (RL 2006/42/EG)
    Maschinenverordnung (9. ProdSV)

  • EU-Sportbooterichtlinie (RL 2013/53/EU)
    Sportbooteverordnung (10. ProdSV)

  • EU-ATEX-Produktrichtlinie (RL 2014/34/EU)
    Explosionsschutzprodukteverordnung (11. ProdSV)

  • EU-Aufzugsrichtlinie (RL 95/16/EG)
    Aufzugsverordnung (12. ProdSV)

  • EU-Richtlinie über Aerosolpackungen (RL 75/324/EWG)
    Aerosolpackungsverordnung (13. ProdSV)

  • EU-Druckgeräterichtlinie (RL 2014/68/EU)
    Druckgeräteverordnung (14. ProdSV)

  • EU-Verordnung zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten (VO (EU 305/2011)) – Bauproduktenverordnung

  • EU-Richtlinie über elektromagnetische Verträglichkeit / EMV-Richtlinie (RL 2014/30/EU) / Elektromagnetische-Verträglichkeit-Gesetz (EMVG)

  • EU-Funkanlagenrichtlinie / Radio Equipment Directive (RED) (RL 2014/53/EU)
    Funkanlagengesetz (FuAG)

  • EU-Richtlinie über Elektro- und Elektronik-Altgeräte / Directive on waste of electrical and electronic equipment / WEEE directive (RL 2012/19/EU)
    Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG)

  • EU-Richtlinie zur Schaffung eines Rahmens für die Festlegung von Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte/Directive establishing a framework for setting of ecodesign requirements for energy related products (2009/125/EG) - Ökodesign-Richtlinie / ERP directive
    Energieverbrauchsrelevante-Produkte-Gesetz (EVPG)

  • EU-Richtlinie über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher
    Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten / Directive on the restriction of certain hazardous substances in electrical and electronic equipement (RL 2011/65/EU) - RoHS-Richtlinie
    Elektro- und Elektronikgeräte-Stoff-Verordnung (ElektroStoffV)

  • EU-Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung chemischer Stoffe (REACH) / EU-Regulation concerning the Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals (REACH) (VO (EG) 1907/2006)

  • EU-Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen / Regulation on classification, labelling and packing of substances and mix-tures (VO (EG) 1272/2008) - CLP-Verordnung

  • Globally Harmonized System of Classification and Labelling of Chemicals – GHS

  • EU-Verordnung über die Bereitstellung auf dem Markt und die Verwendung von Biozidprodukten (VO (EU) 528/2012) - Biozid-Verordnung

  • Gesetz zum Schutz vor gefährlichen Stoffen - Chemikaliengesetz (ChemG)
    Verordnung über Verbote und Beschränkungen des Inverkehrbringens gefährlicher Stoffe, Zubereitungen und Erzeugnisse nach dem Chemikaliengesetz (ChemVerbotsV)
    Verordnung zum Schutz vor Gefahrstoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV)

Spezialisten für Product Compliance | Produktrecht - LEGACON RechtsberatungSpezialisierte Beratung in Product Compliance | im Produktrecht - LEGACON RechtsberatungLangjährige Erfahrung in der Beratung zu Product Compliance | Produktrecht - LEGACON Rechtsberatung